Hans Peter "Barry" Rais

Direktor Wüstenrot & Württembergische - im Ruhestand

Liebe Bürgerinnen und Bürger einer wunderbaren Stadt,

ich war über 30 Jahre als Direktor für ein großes Weltunternehmen tätig und weiß genau welchen Spagat und welche Kompromisse man machen muss, um den vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden. Ich betrachte die Position des OB wie die eines großen Wirtschaftsführers. Herr Dr. Salomon hat eine Art, die ich an Menschen mag und schätze, die sich mit Realismus, Verstand und Herz für Ihre Aufgaben einsetzen.

Besonders stolz bin ich, wenn ich auf meinen Geschäftsreisen auf unsere herrliche Stadt angesprochen wurde, die es trotz geographischen Nachteilen geschafft hat als Standort für Wissenschaft, Wirtschaft und Ökologie international anerkannt zu werden.

Dr. Salomon ist es gelungen durch ein nachhaltiges Konzept alle sozialen Schichten mit einzubeziehen. Dies schlägt sich auch in der Asylpolitik nieder, die auch unsere Bürgervertreter mit voller Wucht getroffen hat. Dr. Salomon und sein Führungsteam hatten und haben immer alle Menschen der Stadt, egal welcher Konfession, Rasse und Nationalität egal wie alt sie waren und sind und welche Sprachen Sie sprechen versucht in unserer Stadt zu integrieren. Diese hohe soziale Kompetenz und das Engagement hat nichts mit Naivität oder Gutgläubigkeit zu tun, sondern mit Weitblick und hoher Menschlichkeit. Dafür bin ich Herrn Dr. Salomon und seinem ganzen Team immer dankbar.

Was mir auch sehr gut gefällt, das Herr Dr. Salomon es meines Erachtens erkannt hat, dass nicht alles nur dem weiterem Wachstum der Stadt untergeordnet werden darf, sondern der weitere Weg mit Augenmaß beschritten werden muss. Dazu gehört auch, dass er sich immer der gesellschaftlichen Verantwortung gestellt hat wie z.B. dem demographischen Wandel, der Zunahme der Altersarmut und dem Problem der Sicherheit unserer Bürger, für die Maßnahmen angeordnet wurden, die schon erkennbar greifen.

Auch wenn J.P. Hebels Zitat „ Z´Fryburg in der Stadt suufer ischś un glatt; ….. heute leider nicht mehr zutrifft und ich mehr Sauberkeit und Konsequenzen erwarte, trotz guten eingeschlagenen Maßnahmen, die er durch Bürgerinitiativen aufgenommen hat.

Wenn ich heute eine Synopse der OB Tätigkeit erstelle sind trotz manchen Einschränkungen mehr als deutliche positive Aspekte zu erkennen.

Einer der positivsten Aspekte sind seine sehr gute Vernetzung in die Bundes und Landespolitik durch die er für unsere Stadt sehr viel Positives bewirkt und die kein anderer Bewerber aufzuweisen hat.

Deshalb gibt es für mich und meine Familie keine Alternative zu Dr. Salomon und ich kann allen Bürgerinnen und Bürgern nur empfehlen zur Wahl zu gehen damit wir nicht solche peinlichen Zustände wie bei der Bundestagswahl erleben.